bruno der tschechische Strassenhuren Tester war wieder auf Achse, mindestens drei fälle von ungenehmigter Prostitution an diversen Autobahnraststätten aufgeklärt

tschechische strassenhuren - neuer test

Bruno ist immer auf der Suche nach einem Gratisfick bei tschechischen Strassendirnen, als gestresster Familienvater ist einfach kein Cent / Krone übrig um sich Prostituierte in den Bordells zu leisten, also geht er auf Discountficksuche entlang der Autobahn nach Prag und dort kennt er auch die heissesten Spots. Dort verlassen im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Tschechien oder Österreich und tschechien herrscht ein Überangebot an unausgelasteten Strassenhuren die man prima runterhandeln kann. Manchmal klappt auch die Review Nummer,da bietet er den GIrls an sie testzuficken und darüber zu bloggen um so zu einem verbilligten Fick zu kommen. Die Hygiene der Nutten kümmert Ihn wenig, oftmals haben die zuvor schon 5 Truckerschwänze abgelutscht und sich kaum gewaschen, aber dafür hat er ja einen prima Duftbaum im Auto. Ehrlich gesagt turnt es ihn sogar ein wenig an, dieser durchwachsene Geruch nach billigem Parfum alten Sperma und Öl, Benzin. Da wächst sein Riemen erst so richtig an und die Huren genießen die ungeteilte Aufmerksamkeit die Bruno ihnen gibt . Er behandelt sie schon wie geliebte, nimmt sich alle Zeit sie auch feucht zu machen und leckt sie gerne, was nicht alle Freier tun. Oftmal legt er es darauf an sie auch zum Höhepunkt zu vögeln und er hört auch nicht auf bevor die sexy Tschechinnen nicht anständig einen Orgasmus gefakt haben. Sein letztes Abenteuer fand an der Autobahnraststätte kurz nach der deutschen Grenze ihren Höhepunkt, dort wurde er kurz bevor er die Strassenschwalbe von hinten in die Votze gepimpert hatte beinahe von einer Grenzstreife in Flagranti dabei ertappt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *